OFFIZIELLE HOMEPAGE
ULZ SPARKASSE SCHWAZ

WIE ALLES BEGANN...

Dass der Handballsport in Schwaz Tradition hat, zeigt ein Rückblick von der Entstehung bis zu den heutigen Erfolgen, die ununterbrochene Teilnahme an landes- und bundesweiten Meisterschaften und ungezählte Tiroler Meistertitel und Topplatzierungen. Der Handballsport ist in die Stadt Schwaz so stark verwurzelt wie kaum ein anderer Sportverein.

1946 fanden sich einige Idealisten zusammen, die Handballspielen wollten. Noch im gleichen Jahr wurde unter der Turnerschaft Schwaz die Sektion Handball gegründet. Ein Jahr nach der Gründung gab es bereits zwei Mannschaften, die an der Tiroler Meisterschaft teilnahmen. 1949 wurde auch eine Damenmannschaft gegründet. Die Turnerschaft Schwaz zählte bald zu den Handballhochburgen in Tirol, zahlreiche Spieler spielten in der Tiroler Auswahl, wobei einige sogar in die Nationalmannschaft einberufen wurden.

Die 50er Jahre waren die Blütezeit des Großfeld Handballs, die 60er Jahre geprägt von legendären Cup-Schlachten auf dem asphaltierten Kleinfeld am Sportplatz, wobei man 1952 erstmals Tiroler Schülermeister wurde und 1957 die Herrenmannschaft den Meistertitel sicherte.

Die 70er Jahre dominiert von diversen Aufstiegsturnieren zur Staatsliga in Schwaz und in österreichischen Handballmetropolen.

Die Grundlage für all diese Erfolge war Zusammenarbeit, Idealismus von Spielern und Funktionären. Durch die Gründung des zweiten Schwazer Handballclubs Paulinum 1974, führten Rivalitäten und Wetteifern der beiden Vereine zu großen sportlichen Leistungen, die sich vor ausverkauften Hallen und anfeuern ließen.

1990 beschloßen die beiden Obmänner der Vereine Tu Sparkasse Schwaz, Dir. Haidacher und Volksbank Paulinum, Prof. Müller, ein Handball Leistungszentrum zu installieren – das ULZ Sparkasse Schwaz. Ziel war es, durch die Konzentration der Kräfte und Geldmittel der Übermacht der Mannschaften aus dem Osten Österreichs entgegenzutreten. Das Bestreben des Großvereins war es, das Niveau für die Staatsliga B zu steigern, wobei das Hauptaugenmerk auf die Förderung der Jugend gelegt wurde. Die sportlichen Erfolge, speziell im Jugendbereich, sprechen für die Fusion. Unzählige Tiroler Meistertitel in allen Jugendklassen, Österreichische Meister- und Vizemeistertitel der Jugend A zeugen von der Vormachtstellung, die das ULZ Sparkasse Schwaz in Tirol innehatte.

„Ich glaube, Jugend lässt sich begeistern und es ist erfreulich, wenn sich junge Menschen in ihrer Freizeit dem schönen Sport widmen.“

Herber Seyer

Vorstandsdirektor Sparkasse Schwaz, Saison 1997/98.

Auch mit der Jahrtausendwende riss die Erfolgssträhne des ULZ Sparkasse Schwaz nicht ab. Mit dem ÖHB - Cup Sieg in der Saison 2010/11 verzeichnet der Verein seinen größten Erfolg.

Im Mai 2013 ist das ULZ Schwaz eine Partnerschaft mit HIT Innsbruck eingegangen und unter dem Verein Sparkasse Schwaz Handball Tirol in der höchsten Spielklasse Österreichs tätig. Seit Beginn der Saison 2018/19 spielt die Nachwuchsmannschaft medalp Handball Tirol in der zweiten Liga Italiens, der Serie A2, mit.

Seither hat sich das ULZ Schwaz jedoch nicht nur ausschließlich der Kinder- und Jugendarbeit verschrieben. Mit dem
Herren-Landesligateam und dem Bestager-Team rund um Markus Ribis kommen auch Erwachsene im Hobbybereich nach wie vor auf ihre Rechnung und können den Handballsport aktiv ausüben.

ULZ Sparkasse Schwaz

Innsbruckerstraße 17

6130 Schwaz

+43 5242 21707

office@handball-tirol.at